LUZERN − DIE PRICKELNDE FESTIVAL-CITY LOCKT

In nur knapp 20 Minuten Fahrtzeit per Auto oder S-Bahn sind Sie mitten in der Festival-City Luzern, die pausenlos durch ein vielfältiges Kultur- und Musikprogramm und ein eindrückliches Stadtbild von sich reden macht.

 

Einzigartige Sehenswürdigkeiten wie die Kapellbrücke, interessante Museen, renommierte Juweliergeschäfte und das Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) ziehen ununterbrochen internationale Gäste an. Das Bühnenleben reicht von Oper und Schauspiel bis zu modernem Tanz und Kleinkunst.

 

Luzern ist die Stadt der Musik: Klassik, Blasmusik, Blues, Jazz vermischen sich in Konzertsälen und auf der Strasse. Im KKL treffen weltberühmte Orchester, grosse Dirigenten und gefeierte Solisten aufeinander. Die malerische Metropole ist aber auch eine Shopping-Boutique. In der Altstadt mit kurzen Wegen findet jeder, was sein Herz begehrt. Unzählige Angebote machen die City zwischen Gipfeln und See zu einem unvergesslichen Ausflugsziel.

 

 

PILATUS: LUZERNER HAUSBERG MIT CHARISMA

PILATUS: LUZERNER HAUSBERG MIT CHARISMA

 

Ob mit der steilsten Zahnradbahn der Welt ab Alpnachstad oder mit der Panorama-Gondelbahn und Luftseilbahn ab Kriens: Auf 2132 Metern werden Sie die Luft anhalten vor Begeisterung über die spektakuläre Rundsicht und die bunten Möglichkeiten, die sich vor Ihren Augen öffnen. Rodeln auf der längsten Bahn der Schweiz, klettern im Seilpark oder am Berg, wandern, Steinböcke beobachten, biken, picknicken, schlemmen im historischen Berghotel Pilatus Kulm, den Sonnenuntergang im Hotel Bellevue geniessen und vieles mehr.

 


VERKEHRSHAUS: MUSEUM UND ERLEBNIS UNTER EINEM DACH

VERKEHRSHAUS: MUSEUM UND ERLEBNIS UNTER EINEM DACH

 

Das Verkehrshaus der Schweiz ist für Familien mit Kindern gleichermassen spannend wie für alle Technikfreunde, die an der Entwicklung des Verkehrs und der Mobilität interessiert sind. Flugzeuge, Fahrräder und Motorräder, Schienenfahrzeuge und Schiffe laden zum endlosen Entdecken ein. Aber auch verschiedene Simulatoren, multimediale Shows, interaktive Ausstellungen, die Swissarena, das Planetarium und das Filmtheater mit der grössten Leinwand der Schweiz locken Besucher an wie Motten das Licht. Entdecken Sie Neues, lernen Sie dazu. Bei jedem Wetter.

 


KKL: ACHITEKTUR UND KULTUR ALS GESAMTINSZENIERUNG

KKL: ACHITEKTUR UND KULTUR ALS GESAMTINSZENIERUNG

 

Das Kultur- und Kongresszentrum Luzern wurde nach den Plänen des Stararchitekten Jean Nouvel gebaut und besticht im Konzertsaal durch seine hochkarätige Akustik. Die einmalige Lage an der Luzerner Seebucht und die Verbindung mit dem Wasser faszinieren jeden Besucher. Hier trifft sich die Weltelite aus der Musik: Orchester, Solisten, Dirigenten, Bands, Chöre. Aber auch Führungen, Symposien, Impulsgespräche machen das KKL zu einem besonderen Ort, wo jeder einmal hinmöchte. Sie auch?

 


VIERWALDSTÄTTERSEE: DAS GROSSE WASSER DER GEGENSÄTZE

VIERWALDSTÄTTERSEE: DAS GROSSE WASSER DER GEGENSÄTZE

 

Der Vierwaldstättersee mit einer Uferlänge von 161.9 Kilometern ist von Bergen umgeben und beeindruckt mit seiner abwechslungsreichen Landschaft mit schroffen Felsen und lieblichen Buchten. Von ihrer schönsten Seite lernen Sie die Zentralschweiz am besten mit dem Schiff kennen. Motorschiffe, Raddampfer, Katamaran, Panorama-Yacht und Nauen bringen Sie während der Saison täglich zu den berühmten historischen Stätten am Wasser und in verführerische Restaurants. Partyschiffe und kulinarische Themenfahrten sorgen für weitere Genussmomente.

 


GLETSCHERGARTEN: NATUR UND POESIE MITTEN IN DER CITY

GLETSCHERGARTEN: NATUR UND POESIE MITTEN IN DER CITY

 

Stolze 20 Millionen Jahre alt ist die Geschichte des Gletschergartens. In der einstigen Heisszeit und während der letzten Eiszeit wurde das geschaffen, was sich heute als nationales Naturdenkmal präsentiert: Der Gletschergarten im Herzen der Stadt Luzern in unmittelbarer Nähe des berühmten Löwendenkmals. Schlendern Sie durch den lauschigen Park und erfahren Sie im Museum mehr über die jüngste Erdgeschichte der Schweiz. Oder verirren Sie sich wieder einmal: Im bekannten Spiegellabyrinth mit 90 reflektierenden Glasflächen.